Glossar zu den wichtigsten Begriffen der #Finanzmarktkrise - #Eurokrise - #Schuldenkrise

Die derzeitige Budgetkrise, von der die gesamte Bevölkerung der Euro-Länder massiv betroffen ist, ist eine direkte Folge der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise, die vor fünf Jahren (2008) ihren Ausgang genommen hat. In der aktuellen Diskussion wird oft suggeriert, die hohe Staatsverschuldung sei eine Folge unverantwortlicher Budgetpolitik - sei also eine "Schuldenkrise". Dieser Befund ist aber falsch.

Keine Schuldenkrise. Auch Länder, die vor der Krise Budgetmusterschüler waren wie Irland oder Spanien sind mit einer massiven öffentlichen Verschuldung konfrontiert. Es waren die Folgen der Finanzmarktkrise, die die Schulden der Staaten in die Höhe trieb und nicht die Kosten eines angeblich ausufernden Sozialstaats oder sogar ein "Leben über unsere Verhältnisse".

Hilfreiches Glossar.Von Austerität über Bail-out bis zu Schuldenbremse und Zinslastquote
Wer die Finanzmarktkrise und die aktuelle "Eurokrise" sowie ihre Ursachen und Hintergründe nachvollziehen will, der muss auch die Begriffe verstehen, die in der politischen Debatte verwendet werden. Ein aktuelles "Krisenglossar" der Gewerkschaft GPA-djp liefert die notwendigen Erklärungen zu den in der Diskussion häufig fallenden Begriffen von A wie Austerität bis Z wie Zinslastquote. Des Weiteren steht eine Sammlung von Unterlagen zur Verfügung, die helfen sollen, die Ursachen der aktuellen Krise besser zu verstehen und die richtigen Schlussfolgerungen daraus zu ziehen.

Mehr zur Finanzkrise lesen, Ursachen benennen und richtige Schlussfolgerungen ziehen:
  1. Glossar - Die wichtigsten Begriffe zur Finanzmarkt- und Eurokrise von A bis Z - Redaktion: Wolfgang Greif & David Mum - Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier
  2. Finanzkrise: Analysen und Auswege
  3. DGB-Dossier Eurokrise
  4. Beherrscht die Finanzökonomie die produktive Ökonomie?
  5. Aktuell bei Google finden: Glossar zu den wichtigsten Begriffen der #Finanzmarktkrise - #Eurokrise - #Schuldenkrise
    29.3.13 [Letzte Aktualisierung 29.3.13] Das #Vorarlberger Bloghaus verlinkt interessante Weblogs.

Keine Kommentare:

Kommentar posten